Film ab in Meilen

PhiloFilm Nights

Eintauchen – Aufwachen – Kraftquelle finden – Wachsen

Filmabende für Kopf & Herz

Die PhiloFilmNights sind Abende für Leute, die Kinofilme mögen und gerne mit Gleichgesinnten über die heiteren und ernsten Themen des Alltags diskutieren und philosophieren wollen. Die Veranstaltung ist offen für alle.

Ab 2019 gibt es neben den PhiloFilmNights mit Spielfilmen neu auch die PhiloDokNights. Gezeigt werden ausgesuchte Dokumentarfilme. Dieser Event ist besonders geeignet für Berufstätige aus den Bereichen Medizin, Pflege, Psychologie, Schule und Erziehung. 

Filme thematisieren alle wichtigen Bereiche des Mensch-Seins. Sie berühren und hinterlassen dort Spuren, wo es einen Zusammenhang gibt zwischen dem Film und der eigenen Lebensgeschichte.

Filmauswahl

Filmauswahl

Gezeigt werden Überraschungs-Filme, die Raum für philosophische, psychologische und spirituelle Fragen bieten. Die Filme sollen Inspiration, Standortbestimmung und Kraftquelle sein für ein beherztes Leben. Jeder Filmabend wird einem bestimmten Thema zugeordnet.
Ablauf

Ablauf

Eintreffen ab 18:45. Der Event beginnt um 19:00. Nach einer kurzen Pause diskutieren wir im Kreis über das Gesehene. Moderation von Marc Stoll. Ende um 22:00.
Die Teilnahme ist offen für alle, Getränke und  Snacks sind inbegriffen.
Anmeldung

Anmeldung

Eine frühzeitige Anmeldung ist auf Grund der beschränkten Teilnehmerzahl erforderlich.

Daten & Themen:

07. Januar 2019: Vergleiche

„Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit (Soren Kierkgaard).

Ein inspirierender Film, wie man sich und anderen das Leben schwer machen kann.

04. Februar 2019: Autismus

Wie findet ein junger Mensch mit Autismus dank der Kraft von Geschichten den Zugang zur Aussenwelt?

Ein berührender und mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilm.

04. März 2019: Trauma

Wie verliert und findet man wieder seinen Schwung nach einem belastenden Ereignis?  

Ein berührender Spielfilm mit vielen Metaphern für ein erfülltes Leben.

Trailer: Das Erwachen der Macht!

Wenn ein Bild mehr sagt als tausend Worte, welche Aussagekraft hat dann erst ein Spielfilm?

Kontaktieren Sie mich

Ich melde mich so bald wie möglich bei Ihnen.

Not readable? Change text. captcha txt